Griechischer Wein und gute Mächte – Kirchspiel Herleshausen-Nesselrden

Griechischer Wein und gute Mächte

Ein Volkslied, das mit dem Buchstaben „G“ anfängt? Kurze Denkpause, dann werden Stifte gezückt und Titel notiert. „Griechischer Wein“, ruft eine Sängerin in die Runde. In den Kacheln auf dem Laptop ist Kopfnicken zu sehen. „Ach Mensch, na klar!“, entfährt es einer anderen Sängerin, die ihr Mikrofon nicht stummgeschaltet hat. Beim zweiten digitalen Singabend, zu dem das Kirchspiel Herleshausen-Nesselröden am Dienstag eingeladen hatte, durfte auch eine musikalische Variante des Kinderspiels „Stadt, Land, Fluss“ nicht fehlen.

16 Teilnehmende aus dem Kirchspiel und darüber hinaus hatten sich über die Videoplattform ZOOM eingewählt. Das gemeinsame Singen in Chören und im Gottesdienst ist derzeit nämlich nicht erlaubt. Auf diesem Wege konnten Interessierte „trotzdem SINGEN“. So lautet der Titel der Reihe, die sich Pfarrerin Katrin Klöpfel zusammen mit Kirchenmusikerin Beate Bussas ausgedacht hat.

Das Konzept ist einfach: „Wir treffen uns digital. Beate Bussas hat ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Sie musiziert und singt. Die Teilnehmenden sehen die Liedtexte. Sie hören den Gesang der Kirchenmusikerin und singen fröhlich mit. Den Gesang der Teilnehmenden hört niemand. So verbleiben richtige und schiefe, laute und leise Töne in den eigenen Wohnzimmern“, erklärt die Theologin. Wobei man diese – viele Teilnehmende sind gesangserprobt – vermutlich vergeblich suchte.

Beim zweiten Singabend konnten sich die Teilnehmenden selbst Lieder wünschen. Neben geistlichem Liedgut, wie „Wie lieblich ist der Maien“ und „Von guten Mächten“ kamen auch Volkslieder zu Gehör. Zwischen den einzelnen Stücken, die Beate Bussas mal mit der Gitarre, mal aufgezeichnet an der Orgel begleitete, trug Katrin Klöpfel kurze Gedichte und Texte zum Nachdenken vor. Der Singabend machte den Teilnehmenden sichtlich Freude. „Es ist schön, miteinander zu singen und sich zu sehen“, sagte eine Teilnehmerin zum Abschluss.

Es bleibt dabei: Wir wollten „trotzdem SINGEN“. Der nächste digitale Liederabend findet am Dienstag, 22. Juni von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr statt. Weitere Informationen erteilt Pfarrerin Katrin Klöpfel unter der Telefonnummer (05654) 389. Sie können auch eine E-Mail an pfarramt.nesselroeden@ekkw.de schreiben.

Screenshot: Henrik Heinicke

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.